10 Dinge die mich glücklich machen – Blogparade #Glücklichmacher

Jessi von feiersun.de hat eine Blogparade ins Leben gerufen, an der ich mich gerne beteilige. Es geht um das Thema Glück, genauer gesagt: 10 Dinge, die mich glücklich machen.

In den letzten Tagen habe ich darüber nachgedacht, wann ich eigentlich glücklich bin und welche Dinge das auslösen. Und ich habe gemerkt, dass es viel mehr „Tun“ ist, als Dinge, die in mir ein Gefühl von Glück auslösen. Hier nun meine persönliche Liste – vielleicht ist die eine oder andere Inspiration dabei.

10 Dinge

10 Dinge, die ich mag… oder vielleicht doch nur 9? (Grafik: JK))

1. Das Golfen

Das verwundert wenig und ich brauche auch keine wissenschaftliche Studie dafür, denn jeder spürt es, der regelmäßig auf dem Grün ist. Nicht nur die Bewegung an der frischen Luft, auch das nahezu meditative und doch kraftvolle Schlagen des Balls, das Perfektionieren der eigenen Technik und die damit verbundenen Erfolgserlebnisse sorgen für Glück.

2. Motorradfahren

Ein Hobby, dass Ehefrauen nicht glücklich macht. Aber viele Männer halten dieses Freiheitsgefühl für unschlagbar. Und vermutlich gibt es genausoviele Ehemänner, die über motorradfahrende Frauen nicht so happy sind.

3. Gutes Essen

Das gehört zu den „einfachen Dingen“, die bekanntermaßen glücklich machen sollen. Es funktioniert! Frische Zutaten, gutes Fleisch und Gemüse aus dem eigenen Garten, gemeinsam zubereitet und zusammen genossen, machen einfach glücklich – und zwar Körper und Seele. Das sagt auch Lola. 😉

4. Eine gute Beziehung

Eigentlich ist es ganz einfach – ist die Frau glücklich, ist der Mann es auch. Dieses einfache Erfolgsrezept wurde sogar in Studien wissenschaftlich nachgewiesen.

5. Freunde

Im Alltag kommen sie manchmal zu kurz, darum sollte man seinen Freunden einen festen Platz im Leben sichern. Sich einmal im Monat zu treffen kann vollauf genügen. Sie sind eine Konstante, die durch verschiedene Phasen des Lebens immer stabil bleibt. Freunde machen glücklich.

6. Abschalten bei einem guten Film

Ab und an macht es mich einfach glücklich, einen gut gemachten Film zu schauen. Entspannung pur!

7. Sport

Nicht nur Golfen, auch Laufen und regelmäßiges Training gehören zu den ultimativen  Glücklichmachern. „Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper“. Man kann viel dafür tun, sich in seinem Körper wohl zu fühlen und seine Gesundheit zu erhalten. Das muss kein riesiges Training sein, auch kleine Schritte sind wertvoll. Den Fahrstuhl links liegen lassen und die Treppe benutzen, das Fahrrad dem Auto vorziehen, wann immer möglich ist usw. Nur regelmäßig dranbleiben sollte man.

8. Ziele erreichen

Wer sich realistische Ziele setzt, wird Glück empfinden, wenn er sie erreicht. Zu hoch gestochene Ziele  sind dagegen eher als Selbstsabotage geeignet.

9. Entschleunigung

Wir beklagen gern, dass die Zeit immer schneller zu vergehen scheint, und doch machen wir dabei mit und steigern stets die Geschwindigkeit unseres Lebens. Höher, schneller, weiter ist kein Weg zum Glück. Golfen ist als Entschleunigung übrigens prima geeignet!

So, das war meine Liste – was macht euch glücklich? Ich freue mich über eure Kommentare.